Coronavirus - Update Graz

Coronavirus - Update Graz

Magna Steyr-Newsletter: Corona-Update des Management-Teams

Mittwoch, 28. Oktober 2020

                           

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

 

aufgrund der stark steigenden COVID-19-Infektionszahlen in der Bevölkerung hat das Magna Steyr-Management gemeinsam mit der Belegschaftsvertretung nun beschlossen, die Schutzmaßnahmen im Unternehmen weiter zu erhöhen. Konkret bedeutet dies, dass einige Maßnahmen aus dem Frühjahr nun wieder in Kraft treten. Ziel ist es, Begegnungen zu reduzieren und somit auch ein mögliches Ansteckungsrisiko zu minimieren.

 

Neue Schutzmaßnahmen ab Donnerstag, 29. Oktober

  • Automatisches Ausstempeln in den Fertigungen: Um Menschenansammlungen zu vermeiden, erfolgt das Ausstempeln für Produktionsmitarbeiter mit fixem Arbeitsmuster nun wieder automatisch.
  • Garderoben: Alle Mitarbeiter in den Montagebereichen sind aufgefordert, ab sofort wieder in der Arbeitskleidung zur Arbeit zu kommen und diese auch zuhause zu wechseln. Die Umkleideräumlichkeiten stehen hier lediglich zur Aufbewahrung der Jacken zur Verfügung.
    Die Umkleideräume im Karosseriebau und der Lackiererei bleiben weiterhin offen. Generell gilt Abstand halten!
  • Waschräume: Aus Sicherheitsgründen werden die Duschen analog wie im Frühjahr wieder geschlossen. Zusätzlich wird jeder zweite Waschplatz gesperrt, um hier größere Abstände zu gewährleisten.
  • Raucherplätze: Bitte achten Sie darauf, dass in den Raucherbereichen der notwendige Sicherheitsabstand von mind. 1 m dringend eingehalten wird.
  • Externe Besuche: Um Kontakte zu vermeiden, gilt es externe Besuche auf ein Minimum zu reduzieren. Hier gibt es die klare Empfehlung, Meetings in Form virtueller Besprechungen abzuwickeln. Zudem müssen alle externen Besucher am Standort Graz verpflichtend über die elektronische Besuchervoranmeldung registriert werden.

Tragen des Mund-Nasen-Schutzes

  • Generell hat jede Person auf dem gesamten Werksgelände einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, sofern der Mindestabstand von 1 m nicht durchgängig sichergestellt werden kann.
  • Maskenpflicht besteht aktuell in den personalintensiven Montagebereichen, den Kantinen und dem Arbeitsmedizinischen Zentrum.
  • Richtiges Tragen: Für einen maximalen Schutz ist es wichtig, dass sowohl Nase als auch Mund bedeckt sind.

Neue Masken-Ausgabe ab 9. November

  • Ab 9. November wird die Maskenausgabe an den Werkszugängen eingestellt.
  • Jeder Mitarbeiter erhält künftig einmal pro Monat eine Packung von 50 Stk. Mund-Nasen-Schutzmasken.
  • Die Bestellung und Verteilung erfolgt durch die einzelnen Business Units und Functional Departments.
  • Die ausgegebenen Masken dienen der Verwendung am Arbeitsplatz.
  • Es liegt in der Verantwortung jedes Mitarbeiters, stets eine frische Maske zu tragen, um sich selbst und die Kollegen entsprechend zu schützen.

Wir befinden uns aktuell in einer sehr außergewöhnlichen Zeit, die jedem sehr viel abverlangt. Hohe Infektionszahlen und damit auch ein erhöhtes Ansteckungsrisiko werden uns als Gesellschaft in den nächsten Wochen und Monaten ständig begleiten.

 

Als Unternehmen ist es unsere höchste Priorität, alles zu tun, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter maximal zu schützen. Gleichzeitig tragen wir als Arbeitgeber die Verantwortung für die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter. Mit den gesetzten Maßnahmen schaffen wir die Grundlage für den laufenden Betrieb in einem möglichst sicheren Arbeitsumfeld.

  • Abstand halten / Maske tragen / Hygienemaßnahmen / Nur gesund zur Arbeit kommen

Vielen Dank, dass Sie unsere Schutzmaßnahmen so konsequent mittragen und damit die Gesundheit jedes Einzelnen von uns schützen!

 

Wir bauen auch weiterhin auf Ihre Disziplin und Eigenverantwortung!

 

Ihr Magna Steyr-Management-Team

 

Protection and Hygiene Measures

Get the Flash Player to see this player.

Magna Steyr Newsletter

Wednesday, October 28, 2020